brick-wall-3130685_1920_web.jpg

Tätigkeitsfeld

Allgemeine chem., physikalische Bauschadenanalysen, Werkstoffanalysen, 
Feuchtigkeitsschäden, Schaden an Betonbauwerken, historische Bauten
 
 
Allgemeine chemische, physikalische Bauschadenanalysen

 

  • im Hochbau, Neu- und Altbauten, Beton-, Fachwerk-, Industriebauten sowie hist. Bauwerke

  • Putzprüfungen, Hohlstellen und Risse eruieren und eine Schadenskartierung erstellen

  • Anstrichablösungen oder Verfärbungen prüfen

  • Wärmedämmung; prüfen und beurteilen

  • Fotoaufnahme mit Wärmebildkamera

  • Hagelschaden, Aufnahme mit Folgebericht für Eigentümer und Versicherungen

  • Sichtmauerwerk; prüfen und beurteilen

  • Natur- und Kunststein

 

Der Bauschaden wird vor Ort aufgenommen, geprüft und schriftlich in einem Untersuchungsbericht festgehalten. Nachfolgend kann oder wird eine Instandsetzungsmassnahme besprochen oder schriftlich ausgearbeitet, die als Grundlage für eine Submission / Ausschreibung den jeweiligen Gewerken dient. 

 
Werkstoffanalysen

 

werden vor Ort oder im eigenen Labor geprüft in unterschiedlichen Prüfmethoden 

  • an Mörtel, Deckputzen und Anstrichstoffen (Art der Bindemittel, Schichtstärken)

  • an Beton, Kunst- und Natursteine 

  • an Mauerwerksalzen (Art und Mengengehalt)

  • bei Mikroorganismen-Befall (Algen-, Schimmel- und holzzerstörende Holzpilze)

  • Schadstoffe in Beschichtungen 

  • Nasschemische Analysen

  • Mikroskop

  • Dünnschliff

  • FTIR-Spektroskopie

  • Ionenchromatographie

  • Siebanalyse von Putz und Mörtel

 
Feuchtigkeitsschäden

  • Wasserinfiltration ins Bauwerk

  • Ursache eruieren

  • Feuchtemessungen an Mauer- und Holzwerk, Gips etc. mit Messgeräten

  • Raumfeuchtemessungen mit Datenlogger

Feuchtigkeit in Bauteilen wie Mauer- und Holzwerk kann verschiedenste Ursachen haben. Nicht selten sind es minimale Baumängel, die im Laufe der Zeit zu erheblichen Bauschäden führen können.

Zur Feststellung der Schadenursache bedarf es daher zu Beginn einer Sanierungsmassnahme immer eine fundierte,

genaue Schadenanalyse durch den erfahrenen Bauexperten.

 
Schaden an Betonbauwerken

  • Betonkorrosion prüfen und beurteilen 

  • Prüfen von PH-Wert (Karbonatisierungstiefe)

  • Druckfestigkeit

  • CO2-Sperrbeschichtung

  • Zementgehalt

  • Porosität 

  • Bestimmung E-Modul

  • Beton-Beschichtung mit Deckputz und Farbe (Art der Bindemittel, Schichtstärken) 

  • Mikroorganismen-Befall (Algen-, Moos- und Flechten)

 
Historische Bauten

Um unsere baukulturellen Schätze zu pflegen, zu erhalten, zu erschliessen, zu konservieren, zu restaurieren, zu renovieren und letztlich auch pflegen, braucht es spezielle Fähigkeiten, Kenntnisse und diese habe ich mir über mehr als zwei Jahr- zehnte angeeignet und in mehrfacher weise bewiesen. 
Siehe Referenzliste.  

In Zusammenarbeit mit der örtlichen Denkmalpflege, Restaurator-in und Architekt-in wird am Objekt der Ist-Zustand auf-

genommen und daraus den Untersuchungsbericht erstellt für die nachfolgende Ausschreibung zum jeweiligen Gewerbe. 


Anmerkung: Eine Baubegleitung meinerseits ist dabei empfehlenswert. 

 
Dienstleistung

Bauuntersuchung in Zusammenarbeit mit dem Restaurator-in oder Architekt-in

  • Putze- und Anstrichstoffe analysieren und rezeptieren

  • Bewuchsanalysen; Algen-, Moos- und Flechten, holzzerstörende Pilze- und Schimmelbefall 

  • Ursacheneruierungen bei Mauerwerksalzen 

  • Feuchtemessungen mit Messgeräten / Datenlogger oder DAR-Methode 

  • Instandsetzungskonzepte ausarbeiten 

  • Pflegeanleitung zur Bausubstanz-Erhaltung